Webcam Hoherodskopf 

 

 
 

 

 

FFW Logo
Handlungsempfehlung der
AG "Zukunft der Feuerwehr in 
der Stadt Schotten"
 

 

 

Fördergrenzen im Ortsteil Kaulstoß

 

Siedlungsgeschichte:

 

Das kleine Dorf Kaulstoß am Talhang der Nidder entstand einst durch das Zusammenwachsen mehrerer Einzelhöfe und Mühlen. Es lag an der mittelalterlichen Nidderstraße, die meist an den südlichen Hängen und oberhalb des sumpfigen Geländes von Mainz nach Fulda führte (Bonifatiusweg).

 

Die überwiegende Anzahl der Einhäuser sind durch einen Querbau erweitert worden und stehen hangparallel. Ein kleines Zentrum ist in der Nähe der alten Schule (heute: Dorfgemeinschaftshaus) auszumachen.

 

Eine kleine Dorferweiterung gab es nach dem Zweiten Weltkrieg Richtung Burkhards, ansonsten gibt es weder einen Bebauungsplan, noch Bauerwartungsland.

 
Luftbild von Kaulstoß
 

Konzept:

 

Die Grenzen des Fördergebiets ziehen sich fast um das ganze Dorf, nur im Westen und Norden stehen einige wenige jüngere Bauten außerhalb des Dorfkerns. Innerhalb des Fördergebietes befinden sich sechs Einzeldenkmäler, zusätzlich wird das Einzeldenkmal Forsthaus am Dorfeingang von Sichenhausen kommend mit aufgenommen.

 

Keine Ausnahmen.

 
Fördergebietskarte
 
Fördergebietskarte Kaulstoß

 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Kontakt
Stadtverwaltung Schotten
Vogelsbergstraße 184
63679 Schotten                  
 

Tel. 06044-66 0

Fax: 06044-66 69

E-Mail: info@schotten.de

 

Rückruf-Service 

 
Anregungen, Beschwerden, Wünsche
 

Öffnungszeiten Bürgerbüro 

Mo - Mi  7.30 - 16.30 Uhr
Donnerstag 7.30 - 19.00 Uhr
Freitag 7.30 - 12.30 Uhr
Samstag 9.00 - 11.00 Uhr

 

Öffnungszeiten Stadtverwaltung
Mo - Fr  8.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag 13.30 - 18.00Uhr
oder nach Terminvereinbarung