Webcam Hoherodskopf 

 

 
 

 

 

Wingershausen

Der 1000-Jahre alte Stadtteil Wingershausen liegt am Eichelbach, der bei Eichelsdorf in die Nidda mündet. Das etwa 320 Einwohner zählende Dorf liegt im westlichen Teil des Vogelsberges, auf einer mittleren Höhe von 291,14 m.ü.NN und einer bebauten Fläche von 7,9 ha. Hier beträgt das Niederschlagsgebiet des Eichelbachtales, das etwa 2 km nordöstlich von Breungeshain beginnt 18,5 Quadratkilometer, an der Mündung in die Nidda ist das Gebiet mit rund 40 Quadratkilometer doppelt so groß. Um den Hochwasserabfluss zu drosseln, die Niedrigwasserführung in Trockenzeiten zu verbessern, wurde an der Nidda, oberhalb von Rainrod eine Talsperre gebaut. Eine weitere soll am Eichelbach unterhalb Eichelsachsen errichtet werden.. In den beiden Speichern wird das gestaute Wasser teilweise in den Untergrund versickern und damit den Grundwasserspiegel anreichern.

 

In Wingershausen hatten in frühen Jahren verschiedene Höfe ihren eigenen Brunnen, aus denen oberflächennahes Wasser entnommen wurde. Mit steigendem Wasserbedarf wurde eine gemeindeeigene Quelle erschlossen und eine Wasserleitung ins Dorf verlegt.

 

1016 wurde durch Erzbischof Erkanbald von Mainz die Kirche von Wingershausen mit ihrem weiten Pfarrbezirk gegründet. Die Pfarrerei war zuerst Fulda unterstellt, dann laut Verordnung von 1328 dem Kloster Blankenau, schließlich dem Land Hessen zugeteilt. In den Akten des Vatikans in Rom findet man den Namen Wingershausen ebenso, wie in denen von Mainz und Fulda. Eigentlich sollte das Kirchlein auf dem Berg, seit 1016 mehrfach umgebaut, schon 1868 die dringend nötige Erneuerung erfahren. Aber zum Leidwesen des Pfarrers beschloss der Kirschenvorstand, dass die Kirche so bleiben solle wie sie ist. Endlich erzwang der Verfall der Kirche eine Reparatur, die fast einem Neubau gleichkam. 1903/04 entstand die neue Kirche aus Basaltsteinen, mit Sandstein- Fenstereinfassungen, mit einem hohen spitzen Turm und mit verstärkten Fundamenten. Durch die Erhaltung des alten Teils ist die nun zweischiffige Kirche ein eigen- und einzigartiges Gotteshaus geworden, ein Haus, dass auch genug Raum bietet. 200 und mehr Kirchenbesucher können darin Platz finden.

 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Kontakt
Stadtverwaltung Schotten
Vogelsbergstraße 184
63679 Schotten                  
 

Tel. 06044-66 0

Fax: 06044-66 69

E-Mail: info@schotten.de

 

Rückruf-Service 

 
Anregungen, Beschwerden, Wünsche
 

Öffnungszeiten Stadtverwaltung

Montag - Freitag  

8.00 - 12.30 Uhr

Donnerstag  

13.30 - 18.00 Uhr

oder nach Terminvereinbarung

 

Öffnungszeiten Bürgerbüro